Über Filmtimer

Angle down 15dfbed46c524f769b97a6242daf0dfada0c68eebc87793712a64cb9bafa7201

Filmtimer ist die Schnittstelle zwischen Produktionen, Agenturen, Dienstleistern und Film- und Fotoschaffenden

  • Mitten im Dreh fällt krankheitsbedingt ein Kameraassistent aus.
  • Der Stylistin fällt der Assistent aus.
  • Der Bestboy muss in einer fremden Stadt nach Beleuchtern suchen.
  • Kostüm und Maske brauchen dringend Unterstützung an einem Drehtag mit vielen Schauspielern und Komparsen.
  • Beim Innenrequisiteur überschneiden sich durch Terminverschiebungen plötzlich zwei Projekte.
  • Es werden mehr Komparsen benötigt, als gedacht.

Wohl jeder aus der Film- oder Fotobranche kennt solche und ähnliche Beispiele aus eigener Erfahrung.

Mit Filmtimer finden Sie schnell Film- und Fotoschaffende in Ihrer Nähe und Dank der praktischen Kalenderfunktion sehen Sie auch gleich, ob diese Person gerade verfügbar ist.

Das spart nicht nur Zeit, es spart Nerven und Geld.

Suchen Sie gezielt nach Profession und Verfügbarkeit

Alle Kollegen müssen heutzutage mehr Projekte übernehmen, als noch vor ein paar Jahren.  Diese zeitlich miteinander abzustimmen stellt oft eine Herausforderung dar.

Filmtimer vereinfacht die Wege zwischen Produktionsfirmen und Filmschaffenden, zwischen Agenturen, Komparsen und Models.

Ob für die langfristige Planung oder Kurzeinsätze auf ZurufFilmtimer führt alle Seiten effektiv zusammen. Der erste Schritt ist das Anlegen eines aussagekräftigen Profils. à Link auf die Registrierung

Registrierte Nutzer können andere Nutzer direkt über Filmtimer kontaktieren und kontaktiert werden. Darüber hinaus können sie über den Kalender in ihrem Profil anzeigen, wann sie verfügbar sind.

Außerdem können registrierte Nutzer noch viele weitere nützliche Informationen zu ihrer Person angeben. So sehen Profilbesucher auf einen Blick, alles was sie wissen müssen.

 

Wer ist Filmtimer?

Benjamin Schubert, Filmtonmeister seit 1989 (Aimeé und Jaguar, Bella Block, Erbsen auf halb 6, 7 Zwerge, Tatort, Nachtschicht, Fraktus usw.)  

Ich dachte, ich wäre gut im Geschäft.
Es gab viele Anfragen und es hat auch meistens gepasst, eine ordentliche Auslastung für ein Jahr zu bekommen.

Doch die Dinge haben sich verändert.

Die Produktionszeiträume haben sich stetig verkürzt.

Vor 10 Jahren hatte ich noch ca. 150 Drehtage bei sechs Fernsehfilmen á 90 Minuten. Heute sind es nur noch ca. 125 Drehtage.
Projekte werden kurzfristig verschoben oder abgesagt.
Wie kann ich reagieren?
Wer weiß, dass ich frei bin und gerne arbeiten möchte?
Oder, wen muss ich anrufen, um mich anzubieten?

Was für eine schlechte Verhandlungsposition.

Unzählige Gespräche und Gedanken später habe ich beschlossen, eine Plattform zu bauen, die allen Film- und Fotoschaffenden vor und hinter der Kamera die Kommunikation erleichtert und effizienter macht.

Mit dem informativen Profil und der zeitsparenden Kalenderfunktion schaffen wir die Kombination aus Qualifikation und Verfügbarkeit - das individuell beste Ergebnis.

 

Legen Sie sich am besten direkt ein Profil an um alle Funktionen auszuprobieren!

 

Jetzt kostenlos ausprobieren

 

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren